Severino 2

Nach der erfolgreichen Installation von Severino 1 trat die Regierung von Sierra Leone auf uns zu mit der Anfrage, die Sanierung einer längst aufgelassenen und funktionslosen Brunnenanlage zu finanzeren in der Hoffnung, in großer Tiefe auf Trinkwasser zu stoßen. Dies erwies sich als falsch. Das Bohrteam förderte auch aus 90 m Tiefe nur extrem salz- und eisenhaltiges Wasser zu Tage, das völlig ungenießbar war. Dagegen brachte eine erneute Untersuchung des Reservoirs unter Severino 1 das Ergebnis, dass dieses weit größer sein muss als ursprünglich angenommen und der Druck aus der Tiefe so groß ist, dass man das Wasser zu Severino 2 hinüber pumpen konnte (knapp 500m entfernt). Dazu wurden ca 800 m Leitung verlegt, die alten völlig verschmutzen Wassertanks gereinigt, 3 neue Entnahmestellen eingerichtet. Bei Severino 1 wurde ein Muttertank installiert, der nun beide Brunnenanlagen speist. Alle Entnahmestellen funktionieren sehr gut und ermöglichen eine Grundversorgung mit Trinkwasser für bis zu 20.000 Menschen. An besonders heißen Tagen werden an die 55.000 Liter Wasser entnommen.
Zahlreiche Menschen halfen bei den Arbeiten, die innerhalb von nur 14 Tagen unter der Leitung von Mohamed Khalil fertiggestellt wurden. Am 3.1.2021 wurde die Anlage „Severino 2“ den örtlichen Behörden übergeben. Unser Partnerverein /NGO „Nyamacoro’s Helping Hands“ unter der Leitung von Alhadji Khalil übernimmt Pflege und Unterhalt der Anlage zur nachhaltigen Funktionssicherung.